Oelziehen Tag 4,5 und 6

Schon der sechste Tag. Wie doch die Zeit vergeht.
Das Oelziehen selbst fällt mir jetzt leicht, der Würgereiz bleibt aus aber ich gestehe mir fehlt die Zeit oder ist es die Geduld? Ich bin jetzt bei 10 Minuten, aber länger schaffe ich es nicht. Irgendwie traue ich dem Frieden nämlich nicht so recht und bleibe deshalb immer in Reichweite des Badezimmers, ergo im Badezimmer. Was aber soll ich dort bloß jeden Morgen 20 Minuten tun? 20 Minuten unter der Dusche zu stehen ist wahrscheinlich auch nicht die Lösung. Möchte da gar nicht an die nächste Wasserrechnung denken 🙂

Fazit – Putzeimer hinstellen und mein Bad glänzt

Ich merke jetzt noch keine wirkliche gesundheitliche Veränderung. Aber ich kann zur Zeit schlafen wie ein Murmeltier … Ob das jetzt die Frühjahrsmüdigkeit ist oder die angekündigte bessere Schlafsituation durch das Oelziehen lass ich dann jetzt mal offen.

Die Zähne geben Ruhe und auch der Virus in mir scheint sich zurückgezogen zu haben. Hoffentlich habe ich ihn jetzt zur Tür hinausgejagt und er hat sich nicht nur mal wieder schlafen gelegt.

Schaun wir mal, was noch so passiert 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.