Oel ziehen

Gestern lief es mir wieder über den Weg – Die uralte Methode des Oelziehens 🙂

Das Oelziehen soll die Entgiftung des Körper unterstützen, sowie die die „Bösewichte“ Bakterien im Mundraum entsorgen.
Dadurch soll sich das allgemeine Wohlbefinden steigern, das Immunsystem ausgeglichen werden und in Folge dessen die Gesundheit verbessert, bzw. erhalten werden.

Man nehme also einen Eßlöffel (manche sagen auch ein Teelöffel reicht) kaltgepresstes, gutes Sonnenblumenoel und spüle damit 20 Minuten den Mundraum aus. Danach gut ausspülen und die Zähne putzen. Auf keinen Fall hinunterschlucken.

Bei akuten Beschwerden kann man diesen Prozess auch drei Mal am Tag wiederholen.

Über die Wirkung des Oelziehens kann man im Internet viele Beiträge und Artikel finden.

So und da ich gerade ein Zahnproblem habe, werde ich das nun ausprobieren und über Veränderungen und meine Erlebnisse berichten.

Tag 1)

Beim Anblick des Eßlöffels mit dem Oel darauf wird mir schon ein wenig komisch im Magenbereich. Ich überlege, ob ich das wirklich tun soll. Schließlich siegt mein Wille über meinen Magen und ich fange an den Mundraum mit dem Sonnenblumenoel zu spülen. Um mich abzulenken und nicht darüber nachzudenken, was ich da eigentlich im Mund habe, weil irgendwie fängt es auch ein wenig merkwürdig an zu riechen, während ich da meinen Mundraum mit dieser wunderbaren Mischung spüle (rede ich mir wenigstens ein) laufe ich im Haus umher und erledige ein paar Kleinigkeiten.

Achtung ich hätte in der nähe des Badezimmers bleiben sollen, denn auf einmal überkommt mich ein Würgereiz …. ich schaffe es gerade noch 🙂 … fünf Minuten geschafft, statt der 20 ….

Ob das wohl noch anders wird und mein Magen nicht gleich beim Anblick schreit …. oooooh bitte nicht?

Ich werde berichten — jedenfalls noch keine Wirkung in Sicht. Aber das kann ich wohl auch am ersten Tag noch nicht erwarten.

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.