Sie über mich (über Lob und Anregungen freue ich mich sehr)

Liebe Besucher meines Blogs, liebe Freunde von weniger-stress und liebe Kunden,

Gerne können Sie hier einen Kommentar hinterlassen. Über Lob und Anregungen freue ich mich sehr.

herzliche Grüße

Burga Hencken

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Sie über mich (über Lob und Anregungen freue ich mich sehr)

  1. Harald sagt:

    jetzt muss auch ich erst einmal etwas loswerden. Ich will gar nicht verbreiten um was oder welche Beschwerden es ging/geht, sondern nur so viel: Nach nur einem *Geistiges-Heilen-Termin* bei Burga hatte sich schon eine mehr als deutliche Besserung eingestellt bei mir, aber nicht nur bei den *größten Problemen*, sondern auch im Allgemeinen. Nicht nur meine gesamte körperliche Verfassung, auch das Innere hat sich verbessert, die heilenden Kräfte scheinen allgemein positiv auf Geist und Körper zu wirken. Ich kann es nur weiterempfehlen und werde es auch.

  2. Birgit sagt:

    Seit Jahren hatte ich einen dicken Fuß. Ich hatte schon einen Marathon an Arztbesuchen hinter mir, Heilpraktiker, Masseure usw, aber nichts hat geholfen. Der “Zufall” führte mich dann zu Burga und sie hat es tatsächlich geschafft, dass mein Fuß wieder in Ordnung gekommen ist. Darüber bin ich sehr froh. Manchmal macht er sich noch bemerkbar, aber das liegt daran, dass ich mir dann einfach zu viel zumute. Burga hat mir deutlich gemacht, dass mein Fuß mein Alarmsignal bei Überforderung ist und seit dem ich das beherzige kommen “wir” gut miteinander aus

  3. Gitte sagt:

    Frau Hencken hat bei mir eine tolle Wirkung geschafft: Sie hielt ihre Hände im Abstand von ca. 10cm an meinem Körper. Ich habe an nichts gedacht, außer an: mal schauen was es mir gibt. Habe einfach nur still in Gedanken an Positives gedacht, manche nennen es beten zu den hellen Kräften. Ich spürte Wärmewellen über meinen Körper fließen, einige Stellen fühlten sich besonders heiß an. Nach der Sitzung, wir befanden uns im Harz, in Hahnenklee, äußerte ich einem Freund gegenüber den Wunsch, Seilbahn zu fahren – und das mir…wo ich doch seit Jahren Höhenangst habe und nicht im entferntesten freiwillig festen Boden unter meinen Füßen hergab. Ich fuhr Seilbahn !!!! Ein Knoten in meiner Seele hatte sich gelöst. Niemand hatte versucht mich zu diesem Schritt zu überreden, sondern ich selber äußerte diesen Wunsch…klar war Herzklopfen mein Begleiter, aber ich tat es von ganz allein und schaute mich sogar nach hinten mit dem Blick ins Tal zurück um. Für mich ein absolutes Wow-Erlebnis. Gern denke ich noch heute daran zurück und bin dann sogar in Bremerhaven den Aussichtsturm hochgeklettert. Die Treppenstufen hatten nicht mal Rückwände, klar war Herzklopfen angesagt, habe es aber geschafft. Für mich ein Riesenfortschritt mir meine Zukunft ein wenig angstfreier zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.